Brettgeflüster

von Katha
Brettgeflüster

Es sind angenehme 25 Grad, die Grillen zirpen und der Duft von Pinien liegt in der morgendlichen Luft auf einem Parkplatz an der Küste von »Les Landes«, als wir zufällig auf Nora und Felix von Brettgeflüster treffen. Die beiden sind mit ihrem grünen Bulli unterwegs und wir kommen über eine Balsamicoessig Leihgabe ins Gespräch.

Brettgeflüster klingt Spannend und könnte ziemlich viel heißen.
Klar, es muss irgendwas mit einer Brettsportart zu tun haben. Aber wofür steht das »Geflüster« dahinter? Allein der Name macht schon neugierig.
Wir wollen mal aufklären: Brettgeflüster ist ein gestalterisches Kollektiv, an dem Jedermann mitwirken kann. Es geht darum, sich künstlerisch auszutoben und andere kreative Seelen zu treffen und von Ihnen zu lernen oder sich inspirieren zu lassen. Natürlich steht das ganze Projekt im Zusammenhang mit Surfen und Skaten: Surfbretter werden repariert, Boardsocken entworfen, Treibholz weiterverwertet oder T-Shirts genäht und bedruckt. »Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt«, wie man so schön sagt. Und das Wunderbare ist eben, dass alle mitmachen können und das liegt den Beiden wirklich sehr am Herzen:

Brettgeflüster sind wir und seit Ihr. Alle sind Brettgeflüster, die ganze Community!

Mehr Worte des Willkommen-heißen kann es nicht geben. Und genau das macht Felix und Noras Projekt auch so besonders.

 

DSC_0199

 

Doch wie funktioniert Brettgeflüster?

Zunächst einmal über die sozialen Medien wie Facebook und Co. Dann kann man die Beiden auch einfach per Mail kontaktieren oder anrufen und über eine kreative Idee sprechen, die dann zusammen umgesetzt wird. Außerdem finden Workshops statt, bei denen beispielsweise T-Shirts bedruckt werden oder gebastelt wird. Im Fokus dabei steht der Prozess des gemeinschaftlichen Arbeitens. Dahinter steht auch die Idee, dass das Markenbewusstsein in eine andere Richtung gelenkt wird: Weg von den großen Brands hin zum Selbstgemachten, denn selbstgemacht ist immer mit Liebe. Und was mit Liebe entsteht wird gut behandelt und macht vor allem stolz und glücklich. Mit Sicherheit hat jeder ein so ein Teil zuhause rumfliegen, das mit Adleraugen bewacht wird.

Brettgeflüster ist noch ganz frisch und erst letztes Jahr so richtig entstanden. Felix repariert schon seit ein paar Jahren  unter dem gleichen Namen Surfbretter, aber mit Nora ist die Idee gewachsen und während einem Irland Aufenthalt letztes Jahr gereift. In dem Surfcamp von Felix Brüdern, Driftwood Travelling, haben die Zwei eine ziemlich gute Zeit mit ziemlich guten Wellen gehabt und gemerkt, dass die Teilnehmer im Camp, neben dem Surfen, einfach Bock darauf haben Dinge selber zu gestalten und so entstand kurzerhand ein Kreativworkshop:

Da haben wir gemerkt, wie schön es ist in der Gemeinschaft zu arbeiten und von dem anderen sich inspirieren zu lassen. Gerade wenn man auf Reisen ist kommen soviel Einflüsse zusammen! Die Energie die dabei entsteht und das zusammen Lachen ist einfach schön. Da wussten wir, dass das unser Weg sein wird.

Zurück in Deutschland hat Felix dann einen Boardrepair-Workshop angeboten und Nora hat kleine Beutel für das Repairzeug genäht – damit war der Plan perfekt: Workshop und Selbstgemachtes in allen Facetten für die Macher und die Teilnehmer. Brettgeflüster ist wirklich Jeder, der Brettgeflüster sein will.

 


 

Wer steckt hinter Brettgeflüster?

Felix hat seine Wasseraffinität schon seit Kindertagen und ist über das Windsurfen an das Wellenreiten geraten. Seine ganze Familie ist meerverliebt und er hat während einem Urlaub in Marokko, das Windsurfbrett windbedingt gegen einen Wellenreiter getauscht und sich sofort verliebt. Intensiv surft er allerdings erst seit seinem Auslandssemester auf Teneriffa: »Ich habe auf Teneriffa eher das Meer studiert als die Uni.«

Nora war auch früher ab und an mal Surfen, aber sie hat erst so richtig vor 1 ½ Jahren gepackt und in Felix den perfekten Lehrmeister gefunden. Felix lachend dazu: »Naja, sie hat es da auch nicht immer ganz leicht mit mir!«
Der Geheimtipp (mehr oder minder geheim) zum Surfen der Beiden ist übrigens Irland. Den Spot von dem Sie uns berichtet haben, behalten wir aber lieber für uns…

 

DSC_0176
 

…Und wieder einmal zeigt sich, dass Menschen die etwas mit Freude und aus Freude heraus machen, eine unfassbare Energie in sich tragen, die ansteckt. Wir wollen jetzt definitiv auch Brettgeflüster sein.

Hier findet hier Links zu Brettgeflüster und schaut doch auch mal bei Driftwood Travelling vorbei:
Facebook
Homepage
Driftwood Travelling

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar